Archiv der Kategorie: Beiträge

Safer Internet Day 2021

Safer Internet Day 2021

Anlässlich des diesjährigen Safer Internet Day veranstaltet das Landesamt für Schule und Bildung gemeinsam mit der Sächsischen Staatskanzlei und regionalen Partnern der behördenübergreifenden Netzwerke Prävention im Team online Live Hackings, die das Thema Internetsicherheit in den Blick nehmen.  

Dabei geht es darum, zum einen den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie sie ihre Endgeräte im Distanzunterricht schützen können und worauf sie in den sozialen Netzwerken achten müssen, um nicht Opfer von Hackern zu werden.  Zum anderen sollen Lehrkräfte, Eltern und Fachkräfte sensibilisiert werden, was z. B.  bei einer klassischen E-Mail an Gefahren drohen und wie man sich schützen kann. Das Wissen wird praxisnah und an vielen Beispielen mit einem Hacker und einem sogenannten Opfer vermittelt. 

Die Veranstaltungen finden als Live Stream über youtube statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über folgenden Link können Sie bzw. Ihre Schülerinnen und Schüler zum angegebenen Termin teilnehmen. 

http://www.mlcybersec.de/lasubsachsen

Termine:

Dienstag, 09.02.2021

09:00 bis 10:00 Uhr – für  Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe  8

10:30 bis 11:30 Uhr – für  Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8

14:00 bis 15:30 Uhr – für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter, Eltern

Mittwoch, 17.02.2021 

09:00 bis 10:00 Uhr – für  Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8

10:30 bis 11:30 Uhr – für  Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8

14:00 bis 15:30 Uhr – für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter, Eltern

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Birgit Weiß unter der E-Mail birgit.weiss@lasub.smk.sachsen de oder per Telefon 0375 4444-242 zur Verfügung.

Darüber hinaus sind weitere Veranstaltungen in den Regionen mit verschiedenen Partnern und Akteuren geplant. Nähere Informationen finden Sie auf 

https://www.klicksafe.de/ueber-klicksafe/safer-internet-day/sid-2021/sid-veranstaltungen-2021

SOZIALPÄDAGOGISCHE FACHKRAFT FÜR DAS JUGENDFREIZEITZENTRUM „CHECKPOINT“ GESUCHT

Die Kindervereinigung Leizpig e.V. sucht eine SOZIALPÄDAGOGISCHE FACHKRAFT FÜR DAS JUGENDFREIZEITZENTRUM „CHECKPOINT“

TÄTIGKEITEN:

  • Betreuen von Kindern und Jugendlichen nach § 11 SGB VIII (Offene Kinder- und Jugendarbeit)
  • Absicherung der Öffnungszeiten
  • situative Beratung und Betreuung der Besucher
  • Planung, Organisation und Durchführung von (sozial-)pädagogischen Angeboten (AGs, Projekte)
  • Mitwirken an der Umsetzung und Weiterentwicklung der inhaltlichen Konzeption der Einrichtung
  • weitere Qualifizierung des Konzepts sowie Berichtswesen

UNSERE ANFORDERUNGEN:

  • sozialpädagogischer Abschluss oder vergleichbare Ausbildung
  • sehr gute soziale und kommunikative Kompetenzen
  • Eigeninitiative und die Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, vor allem in den Nachmittags- und frühen Abendstunden

WIR BIETEN:

  • 40 Wochenstunden
  • Befristung vorerst bis 31.07.2021 – bei Weiterbewilligung der Stelle durch die Fördermittelgeber ist eine Weiterbeschäftigung vorgesehen
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Gehalt 3.196,00 Euro brutto
  • vielfältige Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung sowie Supervision und weitere vereinsinterne Instrumente

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnissen) richten Sie bitte vorrangig per Mail oder postalisch mit frankierten Rückumschlag an die:

KINDERVEREINIGUNG ®Leipzig e.V.
Personalabteilung
Frohburger Str. 33 C, 04277 Leipzig
Tel. 0341-22574413
E-Mail: bewerbung@kv-leipzig.de
Website: www.kv-leipzig.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Juleica-Sonderregelungen

Sonderregelungen zur Juleica-Stufe G aufgrund der Corona-Krise zu den „Regelungen zur Anwendung der Jugendleitercard (Juleica) im Freistaat Sachsen vom 23.03.2018“ – Stand November 2020

Aufgrund der gegenwärtigen pandemischen Lage sind die Sonderregelungen zur Juleica-Stufe G aufgrund der Corona-Krise fortgeschrieben worden. Im wesentlichen sind die sächsischen Regelungen vom Mai 2020 verlängert worden.

Die Sonderregelungen zur Juleica-Stufe G aufgrund der Corona-Krise zu den „Regelungen zur Anwendung der Jugendleitercard (Juleica) im Freistaat Sachsen vom 23.03.2018“ durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt sind dem Anhang zu entnehmen. Sie enthalten u.a. folgende Regelungen:

– Grundausbildungen können anteilig als digitale Ausbildung durchgeführt und anerkannt werden; ein Präsenz- und Gruppenanteil ist dabei notwendig.

– Verlängerungsausbildungen können auch komplett als digitale Ausbildung durchgeführt und anerkannt werden.

– Verlängerung der maximalen Dauer von Juleica-Ausbildungen auf 24 Monate

– Verlängerung der Frist nach Ablauf bei Neuausstellung der Juleica auf 12 Monate

Regelungen Juleica Krisenzeit Corona II